Laienspielkreis Albertino

Herzlich Willkommen beim Laienspielkreis Albertino

Saison 2018

Ein Koffer voller Geld 

Was geht nur im „Schwarzen Ochsen“ und im „Weißen Hirschen“ vor und wieso schleppt der Pastor zwei Koffer mit sich herum. Wer steckt dahinter, dass die Koffer immer wieder geklaut, gefunden und dann wieder gestohlen werden?

Mischt da etwa die elegante und mondäne Frau von Mühlberg mit ihrer Nichte vielleicht mit oder ist der einfältige "Dorftrottelpolizist" vielleicht doch nicht so ein Trottel, wie er vorgibt. Obwohl, er ist schon verdächtig schnell dabei jemanden zu verhaften.  Der Konkurrenzkampf zwischen der Wirtin vom „Weißen Hirschen“ und dem Wirt vom „Roten Ochsen“ lassen erahnen, dass es da mehr geben muss, als es scheint.

Wo führen nur die Missverständnisse, Verwechselungen und so manche deftige Streiterei bloß hin? 

Ist er nun ein Bankräuber oder ein Pastor 

Wilfried Thielecke

Die Wirtin „Zum weißen Hirschen“ kämpft sehr mit ihren Gefühlen

Astrid Schmitt

Der Wirt „Zum roten Ochsen“ poltert erst lautstark herum, bis er zum Schluss doch klein beigibt

Hans-Peter Schmitt

Der Sohn vom Wirt möchte am liebsten zwei Dinge zu Einem vereinen

Michael Müller

Rosi, das Nachbarsmädel, ist an einer Filmkarriere nicht uninteressiert

Kirsten Baumann

Bei der mondänen Frau von Mühlberg weiß man nicht so genau ob das nun Schein oder Sein ist

Maria Heitz

Ihre Nichte Susi hat eigentlich keine Lust mehr. die Eskapaden ihrer Tante mit zu machen

Iris Gutheil

Der Filmrequisiteur Lenz, Lenz wie der Frühling, sorgt mit seinen zwei Koffern für noch mehr Verwirrung

Siegmund Mäder

Verhaftungen sind dem Stoppel, ein vertrottelten Dorfpolizist, sein liebstes Metier

Klaus Ulke